Laut Statistik kommt es sehr häufig zu einer Gewichtszunahme, wenn das Rauchen eingestellt wird. Dies hat leider auf viele Frauen eine abschreckende Wirkung.

Heutzutage weiß man, warum Raucher nicht so schnell zunehmen. Durch das Rauchen wird zum einen mehr Energie verbraucht, da der Grundumsatz angeregt wird, und zum ändern die Darmtätigkeit beschleunigt, was die Absorption der Nährstoffe beeinträchtigt, die damit über den Darm ausgeschieden werden.

Außerdem scheint das Nikotin die Insulinsekretion zu hemmen.
Während der schwierigen Entwöhnungsphase sollte man jedoch keine kalorienreduzierte Diät machen, um nicht noch mehr Entbehrungen zu erleiden.

Eine Gewichtszunahme lässt sich am besten mit der Anwendung der Montignac-Methode