Jeder Freiberufler oder sonstiger im Büro tätiger Selbständige steht eines Tages vor der Frage wo er seinen Arbeitsplatz einrichten möchte. Er hat vielleicht zuhause Büroraume eingerichtet, möchte aber doch lieber den privaten vom beruflichen Bereich abgrenzen. Oder will den Raum für andere Zwecke nutzen. Kostengünstige verfügbare Büros zur Miete zu finden ist nicht leicht, gerade wenn man sich in der Innenstadt niederlassen will oder muss. Jeder Interessent benötigt einen eigenen Bürobereich, möglichst eine Möglichkeit Besprechungen abzuhalten, eine Toilette und einen kleinen Küchenbereich. Warum sich nicht zusammentun und bis auf die eigenen Büroräume die anderen Räume gemeinschaftlich nutzen?

Diese Bürogemeinschaften – oder auch Coworking spaces oder business center genannt – sind moderne Bürolösungen in denen man Personen einer gleichen oder ähnlichen Berufsgruppe oder auch ganz unterschiedliche zusammenbringen kann. Das fördert die Motivation und bringt Inspiration und auch neue Kunden und schafft Kontakte zu anderen Geschäftsleuten – je nach Zusammensetzung der Bürogemeinschaft. Vielleicht schafft man sogar ein neues Unternehmen oder erweitert sein Geschäft? Wenn man sich gut versteht kann man sich evtl. vertreten lassen oder die Post entgegennehmen zu lassen. Man kann sich auch eine Bürokraft teilen die für mehrere Leute tätig ist – somit ist es gewährleistet dass z.B. das Telefon ständig besetzt ist. 

Was sind die Vorteile?

Nun, sie liegen auf der Hand. Vor allem sind es wirtschaftliche Vorteile. Man bekommt einen kompletten Service zu einem fixen Preis und braucht sich nicht um notwendige Übel wie Stromanschluss, Internet, Reinigung und Hausmeistereinsätze selbst zu kümmern sondern seine kostbare Zeit für die Arbeit einsetzen. Die Kosten sind bekannt und durch die Gemeinschaftsräume relativ gering und überschaubar. 

Es gibt viele Selbständige oder Freiberufler die eine Adresse vorweisen müssen, es aber gar nicht oft nutzen. Diese Variante ist kostengünstig. 

In den Innenräumen der Grossstädte gibt es bekanntermassen immer Parkplatzprobleme. Da viele Arbeitsplätze nicht ständig genutzt werden teilt man sich dann praktisch auch die Parkplätze und man selbst sowie Kunden können stressfrei ihr Fahrzeug abstellen. 

Zusätzlich kann man – je nach Wunsch und Notwendigkeit – Kontakt und Austausch zu dem Mitmietern pflegen was nicht nur eine soziale Komponente ist sondern auch dem Geschäft dienlich sein kann. 

Flexibilität wird grossgeschrieben!

Man muss sich keine Sorgen machen wenn das Geschäft sich vergrössert – oder aber auch verkleinert. Meistens sind Bürogemeinschaften flexibel und man man findet eine Lösung. Es können neue Büroraume geschaffen oder auch getauscht werden. Oftmals ist die zu hinterlegende Kaution geringer als bei herkömmlichen Büros oder sie entfällt ganz. Auch bei Kündigungsfristen ist der Vermieter oft flexibel und kulant. 

Falls Ihr Interesse habt, schaut euch https://www.matchoffice.de/mieten/business-center an. Dort kann man sich weiter informieren und passende Objekte suchen.